Wertminderung oder merkantiler Minderwert

Als Kfz-Sachverständige in Hamburg ist es unser Anliegen, Sie umfassend über den wichtigen Aspekt der Wertminderung nach einem Fahrzeugunfall zu informieren. Der merkantile Minderwert stellt eine zentrale Herausforderung in der Fahrzeugbewertung dar und erfordert eine detaillierte Betrachtung verschiedener Bewertungsmethoden.

Vergleich der Methoden

Das Modell Ruhkopf/Sahm ist eines der ältesten und basiert auf der Summe von Wiederbeschaffungswert und Reparaturkosten. Es kann jedoch bei hochwertigen Fahrzeugen zu überhöhten Wertminderungsbeträgen führen und berücksichtigt die Marktgängigkeit des Fahrzeugs nicht ausreichend.

Das BVSK-Wertminderungsmodell hingegen stellt den technischen Schaden in den Vordergrund und berücksichtigt zusätzlich die Marktgängigkeit und vorhandene Vorschäden. Dies ermöglicht eine realistischere Bewertung der Wertminderung, die den tatsächlichen Marktverhältnissen besser entspricht.

Die MFM-Methode schließlich berücksichtigt neben den Reparaturkosten auch den Schadenumfang und ist in ihrer Anwendung flexibler. Sie kann jedoch von der Höhe der Reparaturkosten beeinflusst werden, was zu Abweichungen in der Bewertung führen kann.

Fazit

Die Auswahl der geeigneten Methode hängt von den spezifischen Umständen des Einzelfalls ab. In unserem Büro nutzen wir eine Kombination aus verschiedenen Modellen, um eine umfassende und objektive Ermittlung der merkantilen Wertminderung zu gewährleisten. Wir berücksichtigen dabei sowohl die objektiven Aspekte des Schadens als auch die subjektiven Marktwahrnehmungen.

Als erfahrene Kfz-Sachverständige in Hamburg sind wir Ihr Ansprechpartner für eine präzise und marktgerechte Bewertung der Wertminderung Ihres Fahrzeugs.